Willkommen auf

Onkel Toms Pub

  • Hier findet Ihr aktuelle Game-News
  • Ein Treffpunkt für Freunde & Gamer
  • Unseren TeamSpeak³ Server
  • Verschiedene Treffen & Veranstaltungen
  • und vieles mehr...
  • Viel Spass auf meiner Homepage

    Gruß, Tom Beckett

    Mitglieder Login



    Passwort vergessen

    Noch kein Mitglied ? ?

    Geniese die Vorteile wenn du registriert bist.

    Jetzt registrieren

     
     
    Menü
    Details
    Links
    Fair Play!
    nocheat3
    • Battlefield
    • Battlefield 1
    • Battlefield 1 / 02
    • Battlefield 1 / 03
    • Battlefield 1 / 04
    • Battlefield 1 / 05
    • Battlefield 1 / 06
    • Battlefield 1 / 07
    • Dying Light

    News

    Freitag 14. 06. 2013 - 12:57 Uhr - Multiplayer-Gameplay - Squad Perks & Mehr!

    BF4_03

    Mit Levelcap hat jetzt ein bekannter Youtuber erstmals HD-Gameplay von Siege of Shanghai hochgeladen und erzählt dabei diverse Dinge. Viel Spaß beim anschauen. ^^



    Wissenswertes zum gezeiten Material:

    Brandgranaten:
    Die Brandgranaten setzen - wenig überraschend - die Gegend um den Exlosionsort kurzzeitig in Brand. Damit kann man beispielsweise auch kurzzeitig Durchgänge versperren.

    Waffen-Upgrades:
    Es gibt in Battlefield 4 mehr Waffen-Upgrades als noch in Battlefield 3. Beispiele wären grüne Laser-Pointer, die weniger auffällig sein sollen; neben dem normalen Frontgriff (der einen aus der Hüfte und in Bewegung genauer feuern lässt) gibt es einen abgeknickter Frontgriff, der den Rückstoß verringert.

    Squad-Perks:
    Squad-Perks werden nun über Squad-Aktionen oder das Befolgen von Squad-Befehlen temporär freigeschaltet. Dabei kann jeder Spieler eine eigene Reihenfolge der Perks auswählen - das Level ist aber überall gleich. Wenn ein Spieler im Squad zwei Perks freigespielt hat, dann hat jeder Spieler zwei Perks freigespielt; es kann sich aber bei jeder Person um andere Perks handeln. Wenn das gesamte Squad ausgelöscht wird, dann werden die Squad-Perks auf den Anfang zurückgesetzt.

    Helikopter:
    Zumindest der Transporthelikopter ist deutlich agiler als noch in Battlefield 3. Auch die Flugmechanik hat sich etwas geändert und ist etwas anspruchsvoller geworden.

    Dual Scopes:
    Man kann jetzt zwei verschiedene Zielvorrichtungen auf der Waffe haben und nach Lust und Laune umschalten. Auch die Pistole kann man jetzt mit einer Zielvorrichtungen wie einem Red Dot aufrüsten.

    ”Lock on”-RPGs:
    RPGs können - wie in Bad Company 2 durch den Tracer Dart - durch ein Gadget auf ein Ziel gelenkt werden.

    Verschiedene Zoom-Stufen für Scharfschützen:
    Scharfschützen sollen bei diversen Zielfernrohren zwischen diversen Zoom-Stufen umschalten können.

    Tutorials sind geplant:
    Für Battlefield 4 sind Multiplayer-Tutorials geplant.

    Map "Siege of Shanghai" genauer ansehen!
    Es gibt 12 Minuten Gameplays, in denen der Spieler möglichst viel herumläuft, kaum kämpft und dafür alles tut, damit wir jeden Winkel der Map, jedes Menü und fast jedes Fahrzeug zu sehen bekommen. Ein guter Überblick ist das allemal... Film ab!


    Geschrieben von Tom Beckett
    zuletzt geändert am 14.06.2013 - 13:18 Uhr
    Benutzerinfo: Tom Beckett Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 55 mal gelesen


    Donnerstag 13. 06. 2013 - 14:02 Uhr - BF 4 Multiplayer-Gameplay!

    BF4_04

    Da ich euch gestern ja mit jedemenge Infos zu Battlefield 4 versorgt habe, will ich heute nicht schon wieder mit sachen und Infos zu Spammen und einfach eure Augen mit neuen Multiplayer Szenen erfreuen. :fernsehen:


    Geschrieben von Tom Beckett Benutzerinfo: Tom Beckett Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 45 mal gelesen


    Mittwoch 12. 06. 2013 - 17:07 Uhr - Tauchen - Spectator-Modus & Vieles mehr!

    BF4_04

    Hier fasse ich mal zusammen was es alles an Multiplayer-Features in BF 4 alles so gibt. Mit dabei: Tauchen, Boote mit C4 ausstatten, Informationen zu Waffen, Punkten, dem Commander, den Squads, den Fahrzeugen, der Map, der Zerstörung und den Interaktionsmöglichkeiten auf der Map. Let's go!

    Der Commander ist zurück:
    Der Commander kommt wieder und bietet neben altbekannten Stärken auch neue Optionen, Features und Mehr.

    China als neue Fraktion:
    Gewusst haben wir es schon lange, jetzt ist es bestätigt. China wird als neue Fraktion im Multiplayer auftauchen und dementsprechend frische Fahrzeuge, Waffen und Maps mitbringen.

    Der Spectator-Modus:
    E-Sportler haben ihn vermisst und gewünscht, jetzt ist ein Spectator Modus erstmalig in Battlefield offiziell bestätigte Realität geworden. Dabei gibt es neben der “First Person”- auch eine “Third Person”- und eine freie Sicht, die man allesamt nach Lust und Laune durchschalten kann.

    VoIP:
    Konsoleros kennen es schon aus Battlefield 3; PC’ler haben das Feature aber schmerzlich vermisst. Die Möglichkeit, im Squad miteinader zu reden, ist zur Absprache zwingend nötig und in Battlefield 4 auf allen Plattformen dabei.

    Levolution:
    Sei es ein unter Beschuss zusammenbrechender Wolkenkratzer oder eine einbrechende Straße - man kann auf den Maps nicht nur wie gehabt viele Dinge zerstören, sondern so auch das Schlachtfeld verändern und sich Vorteile verschaffen.

    Interaktive Maps:
    Die Maps sollen mehr Interaktionsmöglichkeiten als jemals zuvor bieten. Beispiele auf Siege of Shanghai wären der Fahrstuhl, Sprinkleranlagen (nehmen die Sicht), Metalldetektoren (verraten die Position)oder auf Knopfdruck ausfahrende Straßenpoller (versperren die Straße).

    Und Technik zum Staunen:
    Abseits der optisch beeindruckenden Technik dürfen sich PC’ler und “Next Gen”-Spieler auf 64 Spieler pro Server freuen. Auf den neuen Konsolen soll Battlefield 4 dabei mit 60 Bildern pro Sekunde laufen.



    Spaß am Schwimmen:
    Das Schwimmen ändert sich in Battlefield 4 deutlich. Während man in allen bisherigen Titeln im Wasser hilflos war, kann man jetzt - sofern man auf einer Stelle verharrt - alle mit einer Hand benutzbare Ausrüstung wie Pistolen, C4 oder Granaten benutzen. Ebenfalls neu: Man kann tauchen. Auch auf den anderen Maps soll es einen entsprechenden Fokus auf das Wasser geben.

    Magazine statt Kugeln:
    Wie in Battlefield 2 oder 2142 werden Magazine wirklich nachgeladen. Falls man also noch 10 Kugeln im Magazin hat und nachlädt, dann sind die zehn Kugeln verloren.

    Supression:
    Das Supression-System wurde etwas überarbeitet und bietet keine feste Punktzahl mehr, wenn ein unterdrückter Spieler getötet wird. Auch neu: Im Video ist der leicht verschwommene Effekt quasi sofort verschwunden, wenn man nicht mehr unter Beschuss steht. Speziell der Support mit den LMGs ist dafür gut geeignet und ist effektiver.

    Mehr Punkte:
    Ebenfalls neu ist der Umstand, dass man jetzt für Beschädigungen an Fahrzeugen Punkte bekommt. In Battlefield 3 musste man ein Fahrzeug noch disabeln oder zerstören, um Punkte zu bekommen. Vom Disabeln an sich haben wir übrigens im ganzen Gameplay nichts mehr gesehen.

    Handzeichen:
    Wenn man Feinde spottet, dann nimmt die Spielfigur die Hand von der Waffe. Die kleinen Dreiecke und Markierungen über den Köpfen aus Battlefield 3 gibt es immer noch; wenn ein gespotteter Gegner erledigt wird, dann gibt es dafür aber 25 Punkte.

    Messerkonter:
    In einer Stelle ist zu sehen, wie man einen Messerangriff von vorne kontert. Viel mehr als im richtigen Moment die Messertaste zu drücken muss man aber nicht. Von hinten kommende Angriffe kann man aber laut aktuellen Informationen nicht kontern.



    Die Squads:
    Fünf Spieler finden sich zusammen, gehen bevorzugt gemeinsam vor, spawnen beieinander und greifen sich gegenseitig unter die Arme.

    Respawn:
    Wie gehabt kann man bei Squad-Mitgliedern respawnen. Neu ist allerdings der Umstand, dass man - sobald man ein Squad-Mitglied auswählt - auf einem kleinen Bildschirm die aktuelle Situation bei diesem Spieler sieht.

    Squad-Perks:
    Anders als in Battlefield 3 wählt man nicht ein einzelnes Perk, sondern ein einen ganzen Talentbaum. Wenn man nun mit dem Squad zusammenarbeitet und Befehle befolgt, dann schaltet man temporär nach und nach weitere Perks aus dem Talentbaum frei. “Battlefield 2142”-Spieler kennen das System bereits als Field Upgrades.

    Markierung:
    Wie gehabt sollte man am besten die Befehle vom Squad-Leader befolgen. Falls man sich im entsprechenden Zielgebiet befindet, wird die Mini-Map grün umrandet.

    VoIP:
    Man kann im Squad über VoIP diskutieren, Pläne schmieden oder sich einfach nur die Kehle heiserbrüllen, weil man nicht wiederbelebt wurde.

    Der Commander und zwei Spieler mehr:
    Der Commander darf nicht mitkämpfen, sondern muss quasi im sicheren Bunker sitzen. Als Resultat werden nicht bis zu 64, sondern bis zu 66 Spielern auf einem Server sein können - der Grund ist, dass der Commander eines Teams nicht als Spieler zählt. Aktuell ist geplant, dass man ein Mindestlevel benötigt, um als Commander in die Schlacht eingreifen zu dürfen.

    Live-Feed:
    Der Commander kann auf Wunsch sehen, was ein Squad-Mitglied gerade sieht. Außerdem kann er aus der 2D- in eine genauere 3D-Übersicht zoomen.
    Tablet, PC oder Konsole: Man kann die Commander-Funktionen sowohl über den PC oder die Konsole als auch über Tablets steuern. Auf den Tablets gibt es allerdings keine Live-Feeds.

    Flaggenabhängige Tools:
    Je nachdem, welche Flaggen das Team hält, hat man als Commander andere Gadgets und Assets zur Verfügung. Dazu gehören ein Fahrzeugabwurf, ein Fahrzeugradar, eine Tomahawk-Rakete, ein EMP, ein UAV, ein “High Value Target” und ein C-190 Gunship.

    Punkte für den Boom:
    Je mehr das Team auf den Commander hört, desto öfter können entsprechende Assets eingesetzt werden.

    VoIP 2:
    Der Commander kann mit den Squad-Leadern über VoIP kommunizieren.



    Levolution & Interaktivität:
    DICE bezeichnet mit Levolution Zerstörung, die das Gameplay massiv verändert. Unter die Bezeichnung fallen dabei auch noch interaktive Optionen für die Maps und die konstante Veränderung und Beeinflussung des Schlachtfelds.
    Einstürzender Wolkenkratzer: Das optische Highlight der E3-Pressekonferenz war höchstwahrscheinlich der Einsturz des Wolkenkratzers, bei dem vorher die Flagge ganz oben im Penthouse untergebracht war. Anders als bei der Antenne auf Caspian Borders in Battlefield 3 handelte es sich hierbei aber nicht um ein Skript, sondern um ein von den Spielern durch ausreichend Beschädigungen ausgelöstes Event, das die Map nachhaltig verändert. Nun kann die Flagge per Boot oder bequem per Panzer erreicht werden.

    Zerstörbare Decken:
    Die gesamte Metrodecke soll zerstörbar sein und die darüber liegende Straße zum Einsturz bringen können. Bis jetzt haben wir die gezielte Zerstörung eines tragenden Pfeilers gesehen.

    Interaktivität:
    Seien es Aufzüge, ausfahrbare Poller oder Sprinkler - die “Siege of Shanghai”-Map bietet diverse interaktive Elemente, die man zum nutzen kann.

    Battlelog:
    Battlelog wird mit Battlefield 4 um diverse Dinge und Features erweitert.
    Plattformübergreifend: Ab sofort wird Battlelog plattformübergreifend genutzt werden. Anders als früher werden also auch Konsoleros das Social Network nutzen müssen.
    Tablets, Smartphones und neue Features: Wer Lust und Laune hat, kann nicht nur dank Tablet Commander sein, sondern auch mit dem Smartphone oder Tablet den Server wechseln, die Ausrüstung anpassen und Ähnliches.

    Und Mehr...



    Waffen und Ausrüstung:
    Wir haben Flashbangs, eine Stinger und massig Pistolen und Gewehre gesehen. Außerdem hat der Scharfschütze wieder die aus Bad Company bekannten Motion Sensors.
    Langsamer und Recoil: Das Lauftempo scheint etwas geringer als in Battlefield 3 zu sein. Außerdem wirkt der Rückstoß der Waffen stärker.

    Fahrzeuge:
    Wenn das Team die mittlere Flagge hält, dann kann der Commander augenscheinlich eine AC-130 rufen, mit der ein Spieler dann kurzzeitig die Gegner unter Beschuss nehmen kann.

    Alles verstaubt:
    Wenn der Wolkenkratzer zusammenstürzt, dann ist ein Großteil der Map verstaubt, was die Sichtverhätlnisse deutlich ändert.

    Regenerierende Munition:
    Gestern und vorgestern haben alle von limitierter Munition in den Fahrzeugen gesprochen - ein Blick aufs Gameplay scheint diese Ansicht aber zu widerlegen. Stattdessen scheint es sich um regenerierende Munition zu handeln: Wenn man einige Zeit nicht feuert, dann kommt neue Munition ins Fahrzeug.

    Erweiterte Anpassungsmöglichkeiten:
    Mit Dual Scopes und Ähnlichem gibt es mehr Anpassungsmöglichkeiten als jemals zuvor für die Waffen.

    Angepasste Pistolen:
    Auch Pistolen dürfen jetzt - ganz wie Primärwaffen... - angepasst werden.

    Fahrzeuge mit neuen Upgrades:
    Schockiert sollte davon nicht sein; die Bestätigung ist aber auch schön. Auch die Fahrzeuge bekommen neuen Upgrades; dazu soll es angeblich Fahrzeug-Camouflage geben.

    Geschrieben von Tom Beckett
    zuletzt geändert am 12.06.2013 - 17:17 Uhr
    Benutzerinfo: Tom Beckett Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 36 mal gelesen




    « [ 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 ] »

     
    Next Event
    TeamSpeak³
    Tom's Pub TeamSpeak Viewer
    Last Forum
    » Möge die Macht ...
    von Tom Beckett
    » Alte Acc´s
    von Tom Beckett
    » Grillparty 2015
    von Tom Beckett
    » Komme Zocken!
    von Tom Beckett
    » Grillabend
    von Forrest Gump
    Statistik
    offline0 User

    offlineBracnarak
    offlinekillahnels
    offlineTom Beckett
    offlineD4nY
    offlineOld_Flinky

    online1 Gast

    Gesamt: 40916
    Heute: 2
    Gestern: 9
    Gbook einträge: 2
    Forum Posts: 73
    Forum Threads: 19
    User: 24
    Online: 2

    Online sind:
    ... mehr
     
    >